Homepage / Suche / Gästebuch / Impressum

Buba-Spitzla mit Zucchini und Tomaten


Ich bin es leid, immer wieder zu hören „Ich kann nicht kochen. Egal, was ich auch versuche, es gelingt mir einfach nicht.“ Diese faulen Ausreden lasse ich einfach nicht mehr gelten! Da auch dieses Jahr bald wieder Muttertag kommt, habe ich hier nun ein Rezept erstellt, das JEDER kochen kann und das eurer Mutter (oder auch eurer Ehefrau) sicher super lecker mundet. Ich bin überzeugt, jeder, der Wasser zum Kochen bringen kann, ohne dass es verkohlt, schafft auch dieses Rezept. Also ran ans Werk!

Was braucht man? (für 2 Personen)


2 Zucchini
Etwas Olivenöl
1 Packung Buba-Spitzle (Schupfnudeln) aus dem Kühlregal
125 g Datteltomaten
1/2 Bund Petersilie
Salz
Pfeffer
Nach Belieben etwas geriebenen Parmesan-Käse

Und los geht´s


Zunächst werden die Zucchini gewaschen und in etwa 3 mm dicke Scheiben geschnitten. Wenn man schon am Schnippeln ist, kann man auch gleich die Tomaten waschen, mit einem scharfen Messer halbieren und zur Seite stellen.

In einer Pfanne bei mittlerer Temperatur Olivenöl erhitzen. (Nicht zu heiß werden lassen!) Zucchini-Scheiben zugeben und so lange braten, bis sie an manchen Stellen leicht braun werden. Nun die Buba-Spitzle (Schupfnudeln) dazugeben. immer wieder wenden. Das macht man so lange, bis auch die Buba-Spitzle (Schupfnudeln) an manchen Stellen leicht braun werden.

Zum Schluss Tomaten und Petersilie zugeben und 2 bis 3 Minuten erwärmen. Die Herdplatte kann man inzwischen schon ausschalten, die Restwärme reicht. Mit (wenig!) Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.  Manche mögen auch noch geriebenen Parmesan-Käse drüber, muss aber nicht sein.

Dieses Essen ist wirklich ganz, ganz einfach, schmeckt jedem und ist (meiner Ansicht nach) ein super Muttertagsgeschenk – tja wenn ihr die Pfanne, das Schneidbrett und das Messer dann auch selbst sauber macht und das nicht der Mama überlasst.


REZEPTE
HAUPTGRUPPE BERICHTE


Einen Kommentar schreiben