Homepage / Suche / Gästebuch / Impressum

Anhalter Bahnhof neu 2023 – 4-02-01


Neueinkäufe und Geschenke


Büssing D2U Doppeldecker-Bus Berlin


Zu meinem 65. Geburtstag habe ich u.a. das Minichamps-Modell eines aus dem Jahr 1957 stammenden Berliner Doppeldeckerbusses des Typs „Büssing D2U“ (passenderweise mit der Werbeaufschrift „Schultheiss“ und eine Dose „Schultheiss-Bier“) erhalten. Der Bus passt zwar nicht so ganz in die K.P.E.V.-Epoche, aber das sehe ich nicht so eng. Viel wichtiger ist mir die Detailtreue dieses auf 3000 Exemplare limitierten Busses selbst und die Tatsache, dass er ein wundervoll ausgesuchtes Geschenk darstellt, welches mich immer an meinen 65. Geburtstag erinnert.

Ich finde, dass der exklusive Bus (immerhin gibt es davon weltweit nur 300 Exemplare!) am Behrmann-Platz eine super Figur macht. Also einsteigen und losfahren.

3.-Klasse Abteilwagen


Eigentlich habe ich ja Rollmaterial genug für meine Anlage. Vieles kann ich schon gar nicht mehr platzieren. Dennoch (wahrscheinlich ist es eine Art Sucht), komm ich nicht umhin, bei Wahnsinns-Schnäppchen-Angeboten nicht zuzuschlagen. So wie heute. Bei einem Sofortkauf-Angebot (40 € für 8 grüne, dreiachsige 3. Klasse Abteilwagen der Gattung C3 Pr 89 – mit und ohne Bremserhaus) konnte ich einfach nicht „nein“ sagen. Mit 550 mm (80 m) Länge geben sie an meinem Anhalter Bahnhof einen netten Vorort-Zug ab.

Bei Ricks‘ Preis für die Laser-Teile, ich hatte mit viel, viel mehr gerechnet, habe ich noch Geld übrig für 8 Abteilwagen, die ich für 40 € bei Ebay kaufe. Die Wagen haben die Nummern 8092, 8093 und 8094 (nicht wie angegeben 8095). Nicht die neuesten, aber für den Preis durchaus akzeptabel.


04-01-01 04-03-01 →
Tab.1 Tab. 2 Tab. 3 Tab. 4 Tab. 5 Tab.6 Tab. 7 Tab. 8 Tab. 9 Tab.10
VOM VERSUCH, DEN ANHALTER BAHNHOF IN SPUR N ZU BAUEN