Homepage / Suche / Gästebuch / Impressum

Anhalter Bahnhof neu 2023 – 2-03-01


KIBRI-Häuser für eine räumlich wirkende Hintergrund-Kulisse für die Oberstadt


Anfang Dezember 2018. Ich habe richtig Glück. Heute habe ich bei Ebay für 56 € plus 6 € Versand ein Konvolut von 18 Häusern gekauft. Ein Haus für 3,50 € ist doch nicht schlecht, oder? Leider stinken die Häuser, als sie kommen, eklig nach Raucherhaushalt. Ich muss den Karton also erst mal ein paar Tage auf den Balkon stellen. Nach einer Woche dann eine neue, noch negativere Erkenntnis: Etliche der Häuser kann ich auch gar nicht benutzen, da – trotz des Angebots „Modellhäuser in Spur N“ etliche Häuser entweder in HO oder Z sind. Trotzdem: Die wenigen passenden Häuser reichen für die Hintergrundkulisse meiner Anlage aus.

Da gleich rechts neben dem Tempelhofer Ufer die linke Außenwand des Eckschranks steht, habe ich die dort stehenden Häuser halbiert. Wie ich die dann (ohne Rückwand) später mal beleuchten und wie ich die Häuser an der abfallenden Straße ins Erdreich eingraben soll, das ist mir momentan allerdings noch ein Rätsel.

Das mit dem „Eingraben“ der Häuser in den abschüssigen Hang ist aber einfacher als gedacht. Ich habe die Kontur der Häuser einfach mit einem Bleistift auf die Grundfläche übertragen und die „Baugrube“ dann mit einem Metallsägeblatt (2 Stück rund 4 €) aus der „Straße“ herausgeschnitten. Die Häuser kann man dann problemlos in den Ausschnitten versenken.

Mit den Häusern drauf sieht die herausnehmbare Kehrschleifen-Abdeck-Platte jetzt richtig gut aus, doch als ich sie unter den Einlegeboden des Eckregals einschieben will, muss ich leider feststellen, dass die Häuser an manchen Stellen zu hoch sind und ich die Platte so nicht einpassen kann. Im Eckregal habe ich oberhalb des Marktplatzes nämlich nur maximal 83 mm Platz.

Ich müsste manche Häuser oben so um die 1 oder 2 mm kappen, bloß, wie? Die Häuser einfach oben absägen oder abfräsen, das geht nicht, dazu sind die Plastikbausätze zu zerbrechlich. Aus diesem Grund baue ich aus massiven, 83 mm hohen, Holzleisten eine Art Kiste, in deren Innerem dann die komplette Häu-serzeile stehen kann. Wenn ich nun eine Japansäge oben auf die Holzleisten auflegen, kann ich sämtliche Häuser – quasi geführt – mit einem einzigen Sägeschnitt auf gleiche Höhe bringen.


Sämtliche Seiten sind einzelnen Tableaus mit jeweils 12 Kapiteln zugeordnet.
Die gelbe Markierung  unten zeigt an, zu welchem Tableau die momentan geöffnete Seite gehört.
Zur vorherigen/nächsten Seite kommen Sie, wenn Sie in der folgenden Zeile den nach links/rechts zeigenden Text oder Pfeil anklicken.

2-02-03 2-04-01
Tab.1 Tab. 2 Tab. 3 Tab. 4 Tab. 5 Tab.6 Tab. 7 Tab. 8 Tab. 9 Tab.10
VOM VERSUCH, DEN ANHALTER BAHNHOF IN SPUR N ZU BAUEN

 


/>