Homepage / Suche / Gästebuch / Impressum

Anhalter Bahnhof neu 2023 – 1-06-02


Die Kastenbrücke – Unmögliches zu schaffen, ist die neue Herausforderung


Wesentliches Element der Hochbahn ist die Kastenrücke direkt über den Fernbahngleisen, dem Landwehrkanal und den beiden Straßen links und rechts davon. Wie die Kastenbrücke in etwa aussehen soll zeigen mir die Bilder in den einschlägigen Veröffentlichungen: Gerade, zweigleisige Kastenbrücke, 260 mm lang mit 5 Fächern auf jeder Seite und das Ganze im Wilhelmischen Stil, also mit kleinen Türmchen an den Brücken-Enden. Da kann ja nicht viel schiefgehen.

Im Original ist diese Brücke 72 m lang und 8,4 m breit, im Modell also 450 und 53 mm, d.h. die Brücke ist sehr. sehr schlank. Das kann ich auf meiner Anlage unmöglich verwirklichen.

Dadurch, dass meine Anlage nur 65 cm tief ist, kann die Kastenbrücke allerhöchstens 260 mm lang werden. Dazu kommt, dass – bedingt durch die bei Modellbahnen gängigen engen Radien und 33,6 mm Gleisabstand meine Brücke viel, viel breiter wird als das Original, nämlich 8 cm (oder umgerechnet 12,8m).

Gegenüber dem Original ist meine Kastenbrücke ist also um 42% kürzer und 152% breiter!

Es wird also schwierig werden, bei diesen platzbedingten Gegebenheiten, die Modellbahn-Kastenbrücke auch nur annähernd ähnlich zu gestalten wie das Original. Trotzdem kann ich nicht mehr zurück.

Die Zeichnung zum Lasern


Beflügelt von den guten Ergebnissen beim Bahnhofsgebäude und der Fernbahnbrücke, die ich auch hab lasern lassen, habe ich (obwohl Lasern sehr, sehr teuer ist und ich nach wie vor nicht weiß, wie ich die Hochbahnbrücke gestalten soll) die aus der Kaiser-Wilhelm-II-Zeit stammende Kastenbrücke für meine Verhältnisse angepasst und fürs Lasern gezeichnet.

Die Seitenteile der Kastenbrücke


Kaum zwei Wochen, nachdem ich den Auftrag erteilt habe, kommen – noch ohne Quer- und Windverband – die Seitenteile der Kastenbrücke. Ich habe sie zusammengeklebt und aufgestellt.

Das sieht das auf den ersten Blick doch gar nicht so schlecht aus! Nach der ersten Euphorie dann aber die jähe Ernüchterung. Es ist nicht nur die Höhe der Stützpfeiler, es ist auch die Breite der Brücke. Vergleicht man mein (man kann noch nicht mal sagen) Modell mit dem Original, dann sieht man. dass der Gesamteindruck der kurzen und breiten Brücke auf der Anlage einfach nicht stimmt. Das tut in den Augen schon mal richtig weh. Aber wie sieht es aus mit dem weiteren verlauf der Hochbahnbrücke?


Sämtliche Seiten sind einzelnen Tableaus mit jeweils 12 Kapiteln zugeordnet.
Die gelbe Markierung  unten zeigt an, zu welchem Tableau die momentan geöffnete Seite gehört.
Zur vorherigen/nächsten Seite kommen Sie, wenn Sie in der folgenden Zeile den nach links/rechts zeigenden Text oder Pfeil anklicken.

1-06-01 1-06-03
Tab.1 Tab. 2 Tab. 3 Tab. 4 Tab. 5 Tab.6 Tab. 7 Tab. 8 Tab. 9 Tab.10
VOM VERSUCH, DEN ANHALTER BAHNHOF IN SPUR N ZU BAUEN – STARTSEITE